Erfolg . Aktion . Aserbaidschan . Inhaftierungen von LGBTI aufgehoben!

DANKE FÜR DEINEN EINSATZ! SÄMTLICHE ANGEHÖRIGE DER LGBTI-COMMUNITY, DIE BEI RAZZIEN AM 22. SEPTEMBER IN BAKU FESTGENOMMEN WORDEN WAREN, SIND FREIGELASSEN WORDEN. DIE BEHÖRDEN MÜSSEN NUN UNVERZÜGLICH EINE UNPARTEIISCHE, GRÜNDLICHE UND ZIELFÜHRENDE UNTERSUCHUNG DER RAZZIEN EINLEITEN. Ebenso untersucht werden müssen die von einigen Inhaftierten erhobenen Folter- und Misshandlungsvorwürfe. Weiterlesen

Mahnwache für Xulhaz und Mahub (LGBTI-Aktivisten, Bangladesch)

11.10.2017 . 17:00 UHR . KAISERIN-AUGUSTA-ALLEE 111, 10553 BERLIN-MOABIT
Unterstütze die Mahnwache für die beiden ermordeten LGBTI-Aktivisten und zeige, dass wir sie nicht vergessen haben. Am 11. Oktober 2017 wäre Xulhaz 41 geworden. Er und Mahbub Rabbi Tonoy wurden vor einem Jahr ermordet. Trotz der überwältigenden Beweislage in dem Fall (darunter Augenzeugen, eindeutige Aufnahmen der mutmaßlichen Täter bei der Flucht durch eine Überwachungskamera, und ein örtlicher Polizist, der einem der Täter einen Rucksack entreißen konnte) wurde noch niemand wegen der brutalen Morde angeklagt. Weiterlesen

Erfolg . Aktion . Tansania . 13 Menschenrechtler*innen wieder frei!

DANKE FÜR DEINEN EINSATZ FÜR 13 PERSONEN, DIE IN TANSANIA FESTGENOMMEN WURDEN, WEIL SIE SICH FÜR GESUNDHEITS- UND MENSCHENRECHTE EINGESETZT HABEN, DARUNTER AUCH ZWEI SÜDAFRIKANISCHE STAATSANGEHÖRIGE UND EINE PERSON AUS UGANDA. Die Festnahme erfolgte während eines Treffens, auf dem die Entscheidung der tansanischen Regierung besprochen wurde, bestimmte Gesundheitsleistungen nur noch eingeschränkt anzubieten. Den Aktivist*innen wurde „Förderung der Homosexualität“ vorgeworfen. Weiterlesen

Bis 13. September . Aktion . Russische Föderation . Drohende Abschiebung

PROTESTIERE GEGEN DIE DROHENDE ABSCHIEBUNG DES JOURNALISTEN UND LGBTI-AKTIVISTEN KHUDOBERDI NURMATOV NACH USBEKISTAN, WO IHM FOLTER UND DIE INHAFTIERUNG AUFGRUND SEINER SEXUELLEN ORIENTIERUNG DROHEN!
Khudoberdi Turgunalievich Nurmatov, Aktivist und Journalist der Zeitung Novaya Gazeta, besser bekannt unter seinem Pseudonym Ali Feruz, wurde am 1. August von der Polizei zur vermeintlichen Identitätsfeststellung aufgehalten. Er zeigte seinen Presseausweis, aber der Polizist nahm ihn fest und brachte ihn zum Polizeirevier des Basmanny-Bezirks. Weiterlesen

Veranstaltung . Queeramnesty beim Lesbisch-Schwulen Stadtfest 2017

15. UND 16. 07.2017 . AB 11:00 UHR . LESBISCH-SCHWULES STADTFEST . NOLLENDORFPLATZ

Besuche unseren Stand beim Lesbisch-Schwulen Stadtfest 2017 in der Kalkreuthstraße am U-Bahnhof Nollendorfplatz und werde aktiv für die Menschenrechte! Unterschreibe unsere aktuellen Petitionen, mach mit bei der Soli-Fotoaktion für die gleichgeschlechtliche Ehe und Diskriminierungsschutz in Japan, lerne Aktivist*innen von Queeramnesty Berlin kennen und informiere dich über die Menschenrechtssituation von LGBTI weltweit. Komm einfach vorbei!